Nutzen einer Deckungsbeitragsrechnung für Deine Physiotherapiepraxis - Coactiv Consulting
coactiv consulting deckungsbeitragsrechnung
15. Oktober 2020

Für Gründende und Selbstständige in der Physiotherapie ist es wichtig, die eigene Praxis in Hinblick auf die Zahlen durch regelmäßige Kalkulation im Griff zu haben. Deswegen ist es immer wieder notwendig, verschiedene Bereiche des Unternehmens zahlenmäßig zu erfassen. Das hilft Dir dabei, eine Grundlage für wichtige Entscheidungen zu schaffen.

Welchen Nutzen hat eine Deckungsbeitragsrechnung?

Eine Deckungsbeitragsrechnung ist eine Kalkulation, die dazu dient, die Rentabilität Deiner Physiotherapiepraxis und deren einzelne Leistungen zu bewerten. Dabei beantwortet Dir die Deckungsbeitragsrechnung unter anderem folgende Fragen:

  • Wie wirkt sich eine Änderung der Behandlungszeiten auf den Praxisgewinn aus?
  • Wie verteilen sich die Gewinnanteile aus den GKV-Leistungen, PKV-Leistungen und Selbstzahlerleistungen prozentual und absolut auf den Gesamtgewinn Deiner Praxis?
  • Welche Praxisangebote sollten im Mittelpunkt des Marketings stehen, damit die größte Hebelwirkung auf den Gewinn eingesetzt wird?
  • Welche Angebote sollten aus dem Angebotsspektrum entfernt werden, weil kein Deckungsbeitrag erzielt wird?
  • Welchen Effekt hat eine regelmäßige, moderate Preissteigerung im PKV-Bereich auf den Praxisgewinn?
  • Wie rentabel sind einzelne Angebote der Praxis?
  • Wie muss der Preis der Selbstzahlerleistungen angesetzt werden?

Was ist eine Deckungsbeitragsrechnung?

Mit jedem Praxisangebot erzielst Du einen bestimmten Umsatz. Dieser Umsatz muss dazu “beitragen”, die fixen Kosten der Praxis und die variablen Kosten der Leistungsabgabe zu “decken”. Nur wenn der Umsatz  höher ist als diese beiden Kostenpunkte, ist eine Dienstleistung als rentabel zu bezeichnen. Die Deckungsbeitragsrechnung zeigt Dir als Gründer*In oder Selbstständige*m in der Physiotherapie, wie hoch der Anteil des Umsatzes eines bestimmten Praxisangebotes nach Abzug der direkt zurechenbaren, variablen Kosten an der Deckung der gesamten Praxis-Fixkosten ist.

Nimm Deine eigenen Zahlen unter die Lupe

Im Fachartikel “Die Kunst der Kostenverteilung – Deckungsbeiträge” der Fachzeitschrift praxisprofi des Thieme Verlags erkläre ich das Thema ausführlich und verständlich. Außerdem kannst Du Deinen Taschenrechner rausholen und das Beispiel einfach mal für Deine Zahlen durchrechnen! 🙂

Mehr zum Thema