Warum Veränderungsprojekte in Deiner Praxis scheitern!
26. September 2016

Viele Veränderungsprojekte in einer Physiotherapie-Praxis gelingen nicht oder finden erst gar nicht statt, weil bei der Planung und Konzeptionierung die Einstellungen, Werthaltungen und Fähigkeiten der Praxismitarbeiter nicht berücksichtigt werden. Oftmals verstehen die Mitarbeiter den Sinn und Zweck von Veränderungen deswegen nicht oder unterlaufen sogar deren Umsetzung.

Druck und Zwang bringen Nichts!

Wenn Du beabsichtigst, erfolgreich dauerhafte Organisationsveränderungen zu erreichen, kommst Du mit Druck und Zwang nicht weiter! Besser ist es, durch eine professionelle und gute Mitarbeiterführung für eine grundsätzliche Veränderungsarbeit Deines Praxisteams zu sorgen. Dabei geht es eher darum, dass Deine Mitarbeiter Deinen Veränderungsimpulsen vertrauen und Deinen Argumenten für Veränderungen folgen können.

Aktive Mitarbeiterführung bedeutet Aufklärungsarbeit und Begeisterung für Ideen zu schaffen

Meistens ist es nicht die mangelnde Bereitschaft der Mitarbeiter für Veränderungen, die der Umsetzung vieler Deiner Ideen im Wege stehen. Oft sind es Vorbehalte, Ängste und Unsicherheiten. Diese müssen von Dir als Praxisinhaber ernst genommen und aktiv angesprochen werden. Nur so gelingt es Dir, diese zu überwinden und mit Deinem Team den Mut für notwendige Veränderungsschritte in Deiner Praxis aufzubringen. Wenn es gut gelingt, entsteht sogar eine Begeisterung für die Umsetzung gut durchdachter Ideen.

Vision und Leitbild vermitteln Sinn

Eine gemeinsame Vision und ein Leitbild Deiner Praxis dienen als Grundlage für abgeleitete Entwicklungsschritte, die Du und Dein Team weiterbringen. Wenn Du notwendige Veränderungen in Deiner Praxis auf diese beiden Fundamente beziehst, ist die Bereitschaft Deines Teams die notwendigen Anstrengungen zu unternehmen deutlich höher. Der Sinn wird schnell erkannt und notwendige Motivation ergibt sich aus dem Nutzen, den die Veränderungen für die Erreichung der Praxisziele darstellt.

Die eigene Überzeugung ist der Schlüssel für erfolgreiche Veränderungsprojekte

Einer der wichtigsten Faktoren, um Dein Praxisteam für eine Veränderung zu gewinnen, ist es, wenn Du selbst von Deinem Vorhaben zu einhundert Prozent überzeugt bist. Erst wenn Du selbst Begeisterung für Deinen Plan ausstrahlst, kannst Du Dein Praxis-Team mitreißen. Deswegen ist es wichtig, dass Du als Praxisinhaber genug Zeit in die Vorbereitung von Veränderungsschritten investierst und immer das Gesamtsystem Deiner Physiotherapie-Praxis im Auge hast. Wenn Du Deine Veränderungsprojekte immer mit Nutzen für die Patienten, Mitarbeiter und Praxisleitung verbindest, hast Du eine große Chance, dass diese erfolgreich sind.

Mehr zum Thema