Physiotherapie Praxis eröffnen: Der Betriebsmittelkredit
coactiv-physioptherapie-praxis-eröffnen
22. Januar 2018

Bei dem Physiotherapie Praxis eröffnen benötigst Du zwei Arten von Krediten:

  • Investitionskredit
  • Betriebsmittelkredit

Der Betriebsmittelkredit sichert die Liquidität in der Anlaufphase Deiner neuen Physiotherapie-Praxis

Den meisten Gründern in der Physiotherapie ist nicht bewusst, dass die Finanzierung des Anlagevermögens (meist der Praxisausstattung) und der laufenden Kosten mit unterschiedlichen Kreditvarianten erfolgt. Ein Investitionskredit finanziert das Anlagevermögen Deiner Praxisgründung und ein Betriebsmittelkredit die laufenden Kosten, insbesondere in der Anlaufphase, wenn Du nur geringe Einnahmen und hohe Kosten hast.

Betriebsmittelkredit und Investitionskredit – zwei unterschiedliche Paar Schuhe

Es gibt einige Unterschiede bei den beiden Kreditarten, die Du als Praxisgründer kennen solltest. Diese liegen im Bereich Zinsen, Verfügbarkeit, Laufzeit und Rückzahlung.

Mit Investitionskrediten wird das Anlagevermögen für Deine Praxis angeschafft. Du hast meistens eine lange Laufzeit, die sich an die Dauer der Nutzung der Anlagegüter orientieren sollte. Die Zinsen und Tilgungen variieren, je nach Kapitalmarktsituation, Laufzeit und Besicherung.

Betriebsmittelkredite haben in der Regel eine kürzere Laufzeit. Das Finanzierungsvolumen ist in der Regel geringer. Das wirkt sich auf die Zinsen aus. Diese sind meistens erheblich höher, da sie für die Banken ein deutlich höheres Risiko darstellen. Natürlich spielt bei den Zinsen die jeweils aktuelle Kapitalmarktsituation eine entscheidende Rolle.

Betriebsmittelkredite finanzieren die laufenden Kosten Deiner Physiotherapie-Praxis

Zu den laufenden Kosten Deiner Physiotherapie-Praxis gehören zum Beispiel:

  • Mitarbeiterkosten
  • Raumkosten
  • Lieferantenforderungen
  • Marketingkosten
  • Beratungskosten
  • Fahrzeugkosten

Da diese Kosten zu Beginn einer Selbständigkeit in den ersten Monaten nicht durch die Einnahmen gedeckt sind, braucht jeder Praxisgründer Betriebsmittel. Wenn diese nicht aus eigenem Kapital getragen werden können, braucht man einen Betriebsmittelkredit.

Hausbanken und Förderbanken vergeben Betriebsmittelkredite

Anlaufstelle für die Gewährung eines Betriebsmittelkredites sind die Hausbanken. Sie selber können Dir einen Betriebsmittelkredit zur Verfügung stellen oder einen Betriebsmittelkredit der Förderbanken vermitteln. Förderbanken sind zum Beispiel die KfW oder die NRW-Bank.

Sicherheiten für den Kredit sind immer ein Thema beim Bankgespräch

Auch für Betriebsmittelkredite fordern die Banken Sicherheiten und Eigenkapital. Das können private Vermögenswerte des Praxisinhabers sein oder auch Teile des Anlagevermögens Deiner Physiotherapie-Praxis. Eine wichtige Rolle spielen die Förderbanken bei der Betriebsmittelkreditvergabe, wenn nicht genügend Sicherheiten zur Verfügung stehen. Das ist meistens bei Existenzgründern der Fall. Es gibt die Möglichkeit bei erfolgsversprechenden Konzepten, einen Betriebsmittelkredit über spezielle Bürgschaftsbanken abzusichern. Hier übernimmt der Staat oder ein Bundesland das Risiko des Kreditausfalls. Aus Hausbanksicht ist auch die Gewährung einer Kontokorrentlinie für die kurzfristige Finanzierung von Betriebsmitteln eine Möglichkeit Liquidität zu schaffen. Diese Variante wird oft bei Existenzgründungen angeboten. Hier solltest Du als Gründer einer Physiotherapie-Praxis allerdings die Kosten genau berechnen.

Mehr zum Thema