5 Funktionen eines Businessplans - Coactiv Consulting
2. September 2016

Viele Physiotherapeuten empfinden die Arbeit an einem Businessplan als lästige Pflichtübung, die erledigt werden muss, wenn man Geld für die Existenzgründung von der Bank haben möchte. Dabei wird oft übersehen, welche unterschiedlichen Funktionen ein detailliert ausgearbeiteter Businessplan erfüllt.

Intensives Erlernen von betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen

Die meisten Physiotherapeuten haben vor der Beschäftigung mit der eigenen Praxisgründung wenig oder gar keine Kenntnisse über betriebswirtschaftliche Zusammenhänge beim Betrieb einer Physiotherapiepraxis. Bei der Erarbeitung des eigenen Gründungsplans muss sich der Existenzgründer detailliert mit betriebswirtschaftlichen Themen beschäftigen. Diese meist intensive Beschäftigung führt zu einem schnellen Lerneffekt. Wird die Arbeit am Businessplan engagiert und konzentriert durchgeführt, profitiert der Gründer im weiteren Verlauf seiner Selbständigkeit enorm von diesem schnellen Wissensaufbau und von der intensiven Auseinandersetzung mit Themen wie zum Beispiel Finanzplanung, Finanzierung, Marketing, Praxis-Strategie und Organisationsaufbau.

Businessplan als Kommunikationsinstrument

Der Businessplan ist das wichtigste Kommunikationsinstrument gegenüber der Bank und Kooperationspartnern. Die wichtigsten Informationen, die diese benötigen, um Dein Vorhaben zu unterstützen, sollten im Businessplan enthalten sein. So hängt die Entscheidung über einen Kredit für Dein Vorhaben über öffentliche Kreditprogramme von der KfW nicht davon ab, ob der Bankmitarbeiter Dich nett findet oder Deine Idee toll findet. Die Bankvorstände und die Mitarbeiter der KfW entscheiden über eine Kreditvergabe maßgeblich auf der Basis des schriftlichen Businessplans. Dementsprechend überzeugend sollte dieser darstellen, wieso Dein Vorhaben erfolgreich sein wird.

Planungsfunktion des Businessplans

Im Businessplan zeichnest Du genau auf, welche Unternehmensziele Du mit Deiner Physiotherapie-Praxis verfolgst und mit welchen Maßnahmen Du diese erreichen willst. Du arbeitest in Deinem Businessplan heraus, welche Ressourcen Du dazu benötigst und wie Du diese einsetzen wirst. Aus Deiner Idee, eine eigene Physiotherapie-Praxis zu gründen, wird dadurch ein Unternehmenskonzept. In der Auseinandersetzung mit der praktischen Umsetzung Deiner Existenzgründung wirst Du immer wieder dazu gezwungen, dich kritisch mit den betriebswirtschaftlichen Aspekten auseinanderzusetzen. Das hilft Dir dabei, die Chancen und Risiken Deiner Selbständigkeit zu erkennen und in der Planung zu berücksichtigen.

Steuerungsfunktion des Businessplans

Wenn Dein Businessplan fertig gestellt ist, wird er Dir als Steuerungsinstrument bei der Realisierung Deiner Existenzgründung gute Dienste leisten. In der Gründungsphase Deiner Physiotherapie-Praxis wirst Du vermutlich einen stressigen Arbeitsalltag erleben. Viele neue Dinge werden auf Dich einströmen und das Tagesgeschäft wird Dich erfahrungsgemäß sehr in Beschlag nehmen. Gut, wenn Du dann einen Businessplan hast, der Dir als strategisches Steuerungsinstrument dient und Dir dabei hilft, die Orientierung zu Deinen ursprünglichen Zielen beizubehalten, auch wenn es einmal hoch hergeht.

Kontrollfunktion des Businessplans bei der Existenzgründung

Dein Businessplan ist die Grundlage für die Aufstellung von Soll-/Ist-Vergleichen von finanziellen Entwicklungen und von einzelnen Umsetzungsschritten während Deiner Existenzgründung. Das hilft Dir dabei, Abweichungen zu erkennen, zu analysieren und bei Bedarf rechtzeitig zu reagieren. Die im Businessplan definierten Meilensteine der Entwicklung Deiner Physiotherapie-Praxis dienen dabei als Vergleichsmaßstab.

Mehr zum Thema