Zitat der Woche | Aus Ideen werden Konzepte
coactiv consulting Frau schreibt in einem Buch
25. April 2019

Erst die richtige Reihenfolge macht aus klugen Gedanken ein gutes Ergebnis.

Art van Rheyn

Ideen gibt es wie Sand am Meer. Wer schon einmal ein Brainstorming mit seinem Praxisteam oder bei anderer Gelegenheit mitgemacht hat, weiß wie produktiv – aber auch chaotisch – das sein kann.

Praxisinhaber hat die Verantwortung

Erst wenn aus einer guten Idee ein strukturiertes Konzept entwickelt wird, besteht die Möglichkeit erfolgreich an die Umsetzung zu gehen. Du als Praxisinhaberin oder -Inhaber hast die Verantwortung dafür, dass aus den vielen Ideen, die es mit Sicherheit auch in Deiner Praxis gibt, umsetzbare Pläne werden. Diese bestehen aus einer logisch aufgebauten Reihenfolge von Handlungsschritten, die zum gewünschten Ergebnis führen.

Fördern und Fordern

Mache nicht den Fehler zu denken, dass Du immer selbst diese Pläne und Konzepte entwerfen musst. Du kannst diese Aufgaben auch an geeignete Mitarbeiter delegieren. Nach dem Prinzip „Fördern und Fordern“ solltest Du natürlich dafür sorgen, dass Deine Mitarbeiter auch die notwendigen Fähigkeiten erlernen und beherrschen, die geforderten Aufgaben erfüllen zu können. Denn auch hier gilt die richtige Reihenfolge: Erst fördern, dann fordern!

Mehr zum Thema