Tipp Praxisqualität - Zettelwirtschaft beenden!
Physiotherapie Marketing
2. Januar 2017

Alle Jahre wieder kann man sie sehen: auf billigem Kopierpapier ausgedruckte Informationen über die Öffnungszeiten zu Weihnachten und Neujahr. Meistens sind diese mit Tesafilm an die Praxistür oder die Rezeption geklebt und nach wenigen Tagen verbeult und eingerissen.

Fehlendes Bewusstsein

Anscheinend ist vielen Praxisinhabern nicht bewusst, dass Patienten auch an solchen, anscheinend unwichtigen und nicht der Mühe werten Aushängen unbewusst die Praxisqualität einschätzen.

Vermeiden Sie negative Qualitätsübertragungen

Es geht heute um das Thema Qualitätsvermutung und Qualitätswahrnehmung in der Physiotherapie. Ihre Patienten können die Qualität Ihrer Dienstleistung im Vergleich zur Konkurrenz fachlich sehr schlecht einschätzen. Deswegen orientieren sie sich unter anderem auch an materiellen Dingen, die sie in der Praxis sehen, hören und fühlen können. Wenn Sie Ihre geschriebenen Informationen schlampig und unmotiviert präsentieren, hat das einen deutlichen Einfluss darauf, wie ernst Sie bezüglich Ihrer therapeutischen Qualität von Ihren Patienten wahrgenommen werden!

Nutzen Sie die Möglichkeiten der Flipchart

Natürlich bin ich in diesem Tipp der Woche eine Lösung schuldig! Ganz einfach: Besorgen Sie sich zum Beispiel eine Flipcharttafel und einen Flipchartblock und setzen Sie die Kreativität Ihrer Mitarbeiter ein. Wenn Sie die Öffnungszeiten bunt und nett gestaltet darauf bekanntgeben, nehmen die Patienten das als wichtige und mit persönlichem Engagement erstellte Information war. Sie kommen sympathisch rüber und werden als patientenorientiertes Unternehmen wahrgenommen, in dem persönliches Engagement und Qualität zählt.

Mehr zum Thema