Gesundheitstraining in der Physiotherapie-Praxis bewerben
coactiv-Gesundheitstraining-in-der-Physiotherapie-Praxis
19. Juli 2018

Ich sehe das immer wieder: Auf vielen Websites, Plakaten und Infobroschüren wird ein medizinischer Trainingsbereich einer Physiotherapie-Praxis beworben. Leider steht bei den überwiegenden Werbemedien für den medizinischen Trainingsbereich das formale Konzept des Angebotes im Mittelpunkt der Kommunikation. Es wird meist beschrieben, wie ein Training im entsprechenden medizinischen Trainingsbereich abläuft. Da wird erklärt, dass es Mitgliedschaften gibt. Es wird erklärt, dass es einen Aufnahmetest gibt. Es wird erklärt, dass es eine medizinisch fundierte Diagnostik gibt. Es wird erklärt, dass es betreute Trainingszeiten gibt etc. etc. etc. Vom Nutzen eines gesundheitsorientierten Trainings für den Patienten weit und breit keine Spur! Dabei gibt es genügend Studien, Untersuchungen und Artikel zum Nutzen eines Kraft-, Beweglichkeits- und Ausdauertrainings für die Gesundheit Deiner Patienten. Setze hier mit Deiner Werbung für Deinen gesundheitsorientierten Trainingsbereich an!

Rücke den Nutzen von Gesundheitstraining in der Physiotherapie-Praxis in den Werbemittelpunkt!

Achte bei Deiner nächsten Werbung für Deinen Gesundheitstrainingsbereich darauf, dass zum Beispiel folgende Punkte in den Mittelpunkt der Kommunikation gerückt werden, mit denen Deine Patienten und Kunden der persönliche Vorteil eines regelmäßigen Trainings vermittelt wird:

Warum solltest Du ein regelmäßiges Gesundheitstraining durchführen?

  • Um Deine Rückenprobleme langfristig in den Griff zu bekommen oder zu vermeiden
  • Um Deine Gelenke zu entlasten und Schmerzen zu verringern
  • Als Schutz vor Osteoporose
  • Als Vorbeugung zur Bekämpfung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Bluthochdruck, Cholesterin, Diabetes oder Übergewicht)
  • Als Chance, Dein Körpergewicht zu verringern und deinen Körper in Form zu bringen

Was unterscheidet unser Gesundheitstraining von „normalem“ Fitnesstraining?

  • Eindeutige Gesundheitsorientierung der Trainingsplanung
  • Physiotherapeutische Kompetenz bei der Berücksichtigung Deiner individuellen gesundheitlichen Einschränkungen für ein Training an Geräten
  • Trainingsplanung durch medizinisch ausgebildete Physiotherapeuten
  • Rücksprachemöglichkeit mit unseren Physiotherapeuten in unseren Betreuungsstunden
  • nach dem Medizinproduktegesetz zertifizierte Trainingsgeräte
  • Möglichkeit der Kombination von Physiotherapie und Training zur optimalen Behandlung von zum Beispiel Rückenproblemen

Entwickel die passende Liste für Deine Gesundheitstrainingsangebote

Es gibt noch viele weitere Punkte, die man hier je nach Angebot und Konzept Deines Trainingsbereichs anfügen könnte. Du als Experte solltest in der Lage sein, die entsprechenden Vorteile in diesen Listen zu ergänzen. Achte darauf, wie viel Platz Dir auf Deinem Kommunikationsmedium wie zum Beispiel einem Handzettel für Deine Patienten, einem Plakat, einer Infobroschüre oder einem Flyer zur Verfügung steht. Liste in jedem Fall die stärksten Vorteile für den Patienten auf.

Deine Patienten und Kunden interessiert nur eine Frage!

Wenn Du es schaffst, den Nutzen Deines Gesundheitstrainingsangebotes für den Patienten in den Mittelpunkt Deiner Werbung zu stellen, wirst Du wesentlich mehr Menschen dafür gewinnen. Denn Deine Patienten und Kunden interessiert nur eins: „Welchen Nutzen habe ich von diesem Trainingsangebot?“ Wenn Du diese Frage positiv beantworten kannst und der Preis Deines Angebotes zum Portmonee Deiner Patienten und Kunden passt, hast Du einen neuen Selbstzahler für Deine Physiotherapie-Praxis gewonnen!

Mehr zum Thema