Praxisnachfolge: Es muss nicht immer in Cash sein! - Coactiv Consulting
coactiv-Praxisnachfolge Es muss nicht immer in Cash sein!
30. August 2015

Wenn Du Deine Physiotherapie-Praxis an einen Nachfolger/eine Nachfolgerin abgeben willst, gibt es neben der Möglichkeit der direkten Bezahlung durch den Käufer auch noch andere Alternativen. Je nach Situation kann die eine oder andere Lösung die bessere sein!

Die bekannteste Variante: Praxisverkauf gegen Einmalzahlung

In dieser Variante erhält der Praxisverkäufer den vereinbarten Preis zum vereinbarten Termin in einer Summe. Damit hat er nichts mehr mit der weiteren wirtschaftlichen Entwicklung der Praxis zu tun. Die Einnahme aus dem Praxisverkauf muss der Verkäufer versteuern. Je nach Alter gibt es Steuervergünstigungen. Genaue und steuerrechtlich aktuelle Informationen erhälst Du von Deinem Steuerberater.

Zweite Möglichkeit: Praxisverkauf gegen Ratenzahlungen

Bei der Praxisabgabe gegen Ratenzahlung wird es dem Käufer der Praxis zugebilligt, den vereinbarten Kaufpreis in mehreren Tranchen zu zahlen. Mit dieser Variante kann unter Umständen eine Fremdfinanzierung umgangen werden. Sie ist eine für den Verkäufer aus zweierlei Gründen riskantere Form der Praxisabgabe:

  1. Der Verkäufer hat das Risiko, dass der Käufer über den vereinbarten Zeitraum hinweg immer dazu in der Lage sein muss, die einzelnen Raten zahlen zu können.
  2. Der Veräußerungserlös muss in der Regel sofort in voller Höhe versteuert werden. Das ist ein Liquiditätsrisiko für den Verkäufer.

Gegen diese Risiken kann sich der Verkäufer absichern, indem er Zinsen und Sicherheiten vom Käufer verlangt. Ebenfalls kann es sinnvoll sein, die erste Rate so zu gestalten, dass die gesamte Steuerlast aus dem Verkauf darin berücksichtigt ist.

Die langfristige Möglichkeit: Praxisverkauf gegen Rente

Wenn Du Deine Physiotherapie-Praxis auf einer Rentenbasis abgeben willst, gibt es zwei grundsätzliche Varianten:

  1. Zeitlich befristete Zeitrente (mindestens 10 Jahre)
  2. Lebenslange Leibrente

Bei dieser Art des Praxisverkaufs besteht eine hohe Abhängigkeit des Verkäufers davon, dass der Praxiskäufer über einen langen Zeitraum wirtschaftlich erfolgreich ist und die vereinbarte Rentenleistung auch zahlen kann. Deswegen ist es in jedem Fall sinnvoll, dass der Verkäufer Sicherheiten verlangt. Das kann beispielsweise eine Bankbürgschaft oder eine Grundschuld auf eine Immobilie sein.

Die variable Möglichkeit: Verkauf gegen dauernde Last

Der Praxisverkauf gegen dauernde Last ist ähnlich wie beim Rentenmodell über mindestens zehn Jahre zu gestalten. Er unterscheidet sich dahingehend vom Praxisverkauf gegen Rente, dass die Leistungen des Praxisübernehmers schwanken können. Die Leistungen werden in diesem Modell an die jeweiligen wirtschaftlichen Situationen des Praxisverkäufers und des Nachfolgers angepasst. Orientierungsgrößen für die schwankenden Zahlungen können beispielsweise der Umsatz oder der Gewinn der betreffenden Physiotherapiepraxis sein. Aufgrund der hohen Risikokomponenten dieser Variante kommt sie meistens nur bei einer Praxisnachfolge innerhalb der Familie zum Einsatz.

Das Stufenmodell: Step-by-Step-Übergabe von Praxis-Anteilen

Bei diesem Praxisnachfolgemodell werden die Unternehmensanteile Schritt für Schritt an den Käufer übertragen. Man kann diese Form auch wählen, wenn man die Praxis innerhalb der Familie kostenlos übertragen möchte. Ein Vorteil bei diesem Vorgehen ist, dass der Praxisinhaber den Nachfolger mit und mit in seine neue Rolle einarbeiten kann. Dadurch soll ein möglichst reibungsloser Übergang erzielt werden. Ein weiterer Vorteil für den Praxisnachfolger ist die Möglichkeit, schrittweise finanzieren zu können.

Die sehr spezielle Form: Praxisübergabe gegen Nießbrauchsrecht

Bei dieser eher seltenen Form der Praxisübertragung geht das Eigentum auf den Nachfolger über. Der Vorbesitzer bekommt aber weiter die Erträge aus dem Praxisbetrieb. Natürlich wird vorher eine vereinbarte Vergütung für den Praxisnachfolger verrechnet. Diese Form kann normalerweise nur Sinn machen, wenn die Firmenimmobilie innerhalb einer Familie weitergegeben werden soll. In jedem Fall sollten bei dieser Form auf Erbrecht spezialisierte Steuerberater, Rechtsanwälte und Notare hinzugezogen werden.

Die oft übersehene Form: Praxisübergabe an einen Pächter

Bei der Verpachtung einer Physiotherapie-Praxis bleiben die rechtliche Kontrolle und das Betriebsvermögen beim Vorgänger. Zusätzlich ist er in der Regel auch weiterhin für Investitionen verantwortlich. Diese Form der Nachfolgeregelung kann sehr gut passen, wenn der Nachfolger nicht in der Lage ist, eine Finanzierung der Physiotherapie-Praxis auf die Beine zu stellen, vom Vorgänger aber als sehr erfolgsversprechender Nachfolger eingeschätzt wird. Eine Verpachtung ist ebenfalls sinnvoll, wenn die Praxis im Familienbesitz bleiben soll. Zu beachten ist, dass diese Form der Nachfolgeregelung aus ihrer Konstruktion heraus ein gewisses Potenzial an Interessenskonflikten mit sich bringen kann.

Praxisverkauf nie ohne Unterstützung von Steuerberater und Rechtsanwalt!

Es spielt keine Rolle, ob Du Deine Physiotherapie-Praxis an ein Familienmitglied abgeben oder ob Du Dein Unternehmen an einen Mitarbeiter oder anderen Externen abgibst: Schalte immer Deinen Steuerberater ein. Kläre mit ihm, welche Form der Übertragung bei Deiner aktuellen Situation die günstigste ist. Da die vorgestellten Nachfolgemodelle bestimmte rechtliche Anforderungen erfüllen müssen, solltest Du ebenfalls immer einen sachkundigen Rechtsanwalt für die detaillierte Gestaltung hinzuziehen.

Ermittele den Praxiswert, bevor Du in Verhandlungen gehst

Zusätzlich ist es wichtig, dass Du den Wert Deiner Praxis von einem Experten für Praxisbewertungen feststellen lässt. Oftmals ist es in Verkaufsverhandlungen vorteilhaft, den Wert der Praxis mit anerkannten Bewertungsverfahren belegen zu können. Viele Praxiskäufer lassen sich bei der Einschätzung des verlangten Kaufpreises von finanzkundigen Dritten oder ihrer Bank beraten. Wenn diese ein belastbares Wertgutachten erhalten, kann das die Wahrscheinlichkeit der Zustimmung zum Kaufpreis deutlich erhöhen. Bei der Bank kann sogar die Finanzierungszusage davon abhängen.

Wähle die für Dich passende Praxisübergabeform

Welche der vorgestellten Möglichkeiten Du wählen solltest hängt in erster Linie von der individuellen Situation des Verkäufers und des Käufers ab. Je flexibler man ist, desto eher wird man einen Nachfolger finden. Die Vor- und Nachteile der einzelnen Möglichkeiten solltest Du jedoch nie aus dem Auge verlieren. Lasse Dich in jedem Fall von entsprechenden Experten steuerlich und rechtlich beraten, bevor Du eine Entscheidung triffst.

Mehr zum Thema